Der Verein Mitglieder Aktuelles Links Kontakt Impressum
Geschichte
Vorstand
Termine
Ausbildungs-Oscar
Goldener Meisterbrief
Ehrenmitglieder
Foto Galerie
Satzung
Beitritt
Download
Im Wandel der Zeit
   
Gründung des Vereins
Anfang des Jahres 1979 unterhielten sich beim Früh-
schoppen Herr Diebold (Raiba), Herr Architekt Rainer
Rauch und Herr Anselm Oskar Herzog über das Hand-
werk, die Gemeinde, gemeinsames Werben und Bauen,
mit dem Ergebnis die Interessen doch gemeinsam zu
vertreten. Im Juni 1979 hatten sodann Herr Diebold und
Herr Rauch die Gewerbetreibenden von Aichhalden
und Rötenberg in den Gasthof Adler eingeladen.
Das Interesse war hoch, es gestaltete sich jedoch
etwas schwierig die Ansichten zu bündeln, da erst
vor kurzem die Eingemeindung von Rötenberg statt-
gefunden hatte, und hier teilweise noch gewisse Ressentiments bestanden.
Trotzdem wurde beschlossen den Verein zu gründen.
Der erste Vorstand sollte eine neutrale Person sein.
Diese Aufgabe erfüllte Herr Egomar Musick.
Am 17.11.1979 wurde mit Karl Kieninger dann offiziell
die Gründung des Gewerbevereins festgelegt.
  Der Grundstein war gelegt. Am 31. Januar 1980 fand
die erste Generalversammlung statt. Hier wurde die
Durchführung einer ersten Gewerbeschau von Anselm
Oskar Herzog angeregt.
Der Elan war also kaum zu bremsen.
   
Vereinsgeschichte
 

Bereits 1980 rief der Verein viele Aktivitäten ins Leben,
die bis zum heutigen Tag Bestand haben. So z.B. die
Weihnachtsbeleuchtung, die jedes Jahr Atmosphäre in
unsere Gemeinden bringt.
Die Langlauf-Loipe die es ohne die Initiative des Ge-
werbevereins nicht geben würde. Auch an der Kirch-
turmbeleuchtung war der GVAR nicht unerheblich be-
teiligt. Ob Handwerker-Ball oder die Stammtische, es
wurden immer wieder neue Ideen geboren.

 

Die Gewerbeausstellung wurde alle 3-4 Jahre durch-
geführt und war immer ein grosser Erfolg, der alle Ver-
einsmitglieder in ihrer Arbeit bestätigte.
1998 wurde der Jahreskrug ins Leben gerufen, der allen
Ehrenmitgliedern oder Jungmeistern mit einer individuel-
len Gravur überreicht wurde.
2002 setzte der GVAR einen weiteren Glanzpunkt mit der
Durchführung des “Tag des offenen Dorfes”, der sogar
für andere Gemeinden als beispielhaft angenommen
wurde.

  2004 stand erstmals der Handwerkerbaum, welcher die
Gemeinschaftlichkeit von Handwerk und Gewerbe im
Verein symbolisch darstellt.
  Die jährlichen Abschlussfeiern erfreuten sich ebenfalls
immer grosser Beliebtheit, dabei entstanden Schnapp-
schüsse die zeigen, dass trotz aller Hektik und Ernst-
haftigkeit doch der Spass an der Sache nicht verloren
gegangen ist.
 
  2009 Der Gewerbeverein organisiert wieder eine große
Gewerbeausstellung. In Zusammenarbeit mit den umlie-genden Schulen wird das Projekt "Gewerbe im Schülerfokus" geboren.
   
  2013 Erneut findet eine Gewerbeausstellung mit großem Erfolg statt. Der Verein wird gelebt und findet viel Interesse bei den Bürgern.Wiederum wird ein Wettbewerb mit den umliegenden Schulen initiiert. Die Fortsetzung des Projektes "Gewerbe im Schülerfokus"
   
  2014 Im Dezember verstirbt überraschend der Ehrenvorsitzende des Vereins, Anselm Oskar Herzog.Er gehörte zu den Gründungsmitgliedern und war maßgeblich an der Entwicklung und für Fortführung des Vereins tätig. Er hinterlässt eine große Lücke.
   
  2016 Die Bildungspartnerschaft zwischen dem Gewerbeverein Aichhalden-Rötenberg und der Grund- und Werkrealschule Aichhalden in Kooperation mit der Handwerkskammer Konstanz wird geschlossen.